Danke lieben Facebooke

Facebook hat mich in der letzten Woche wieder dankenswerter Weise mit relevanter Werbung versorgt. Da sage ich doch: Vielen Danke für dem Werbung mich lieben Facebook.*

 

Facebook 2013-04-26 17-07-07

Danken lieben Facebooke. Ich habe gesehen sexy Bilder von der Frau Unartig. Arme Frau Unartig: hat Mörderstrümpfe, aber keine Strickweste und Krampf in die Finger.

 

Facebook 2013-04-29 12-27-44

Ja, hier würde ich ja sehr gerne weiter helfen, aber ich gehe leider nicht als normal durch. Das ist nicht meine Meinung. Ich halte mich für sehr normal, aber Menschen, die mit mir zu tun haben, sagen halt was anderes. Tragisch. Irgendwie auch geschäftsschädigend in diesem Fall.

 

Jo Jmatic - LTE von der Telekom ist ja noch bescheuerter... 2013-05-14 11-15-12

Och, da würde ich spontan sagen: Ich nehm‘ die Linke. Bisher dachte ich zwar, das heißt Brüste, aber man lernt ja nie aus. Was in diesem Fall auch schön ist: Trotz meiner angeborenen Rechts-Links-Schwäche, glaube ich, in diesem Fall nicht verlieren zu können.

 

Jo Jmatic 2013-05-18 07-32-49

Werbung vom Gesprächskreis „Was tun, wenn die Pelle platzt?“. Da melde ich mich an. Ich weiß zwar nicht, wer „1000’s von nettes Mädchen“ ist, aber auf eine Religion mehr oder weniger kommt’s heute doch auch nicht mehr an, oder?

Ja, dem Facebooke kümmert sich an mich, ich sage. Danken.

*Ich hoffe, ich hab‘ das Idiom getroffen.

Wahr ist – 260413

Wahr ist,

dass Winfried Kretschmann die Grünen vor zu hohen Steuern warnt: Winfried Kretschmann warnt Grüne vor zu hohen Steuern – SPIEGEL ONLINE.

Unwahr hingegen ist,

dass er den Betroffenen rät, sofort in die Schweiz, oder sonstige, steuertechnisch angenehmere Gefilde auszuwandern.

 

Wahr ist,

dass das Urteil des Berliner Gerichts, für den BER-Großflughafen besseren Lärmschutz zu installieren, hohe Mehrkosten für das Projekt bringt: Gerichtsurteil: BER-Betreiber müssen weitere Millionen in Lärmschutz stecken | Wirtschaft | ZEIT ONLINE.

 

Unwahr ist,

dass die BER-Betreiber trotzdem gelassen bleiben, weil’s sie fest davon ausgehen, dass bis zu dem Zeitpunkt, an dem diese Lärmschutzmaßnahmen tatsächlich gebaut werden, das Beamen längst erfunden wurde.

Schlagzeilenporn – 250413

Stiftung Warentest: Viele Grillanzünder sind mangelhaft.

Ja, komm, als ob das was Neues wäre: das wissen die Betroffenen doch schon seit ihrer Schulzeit.

 
Erinnerung: Geballte Faust hilft dem Gedächtnis – SPIEGEL ONLINE

Auch bei Diskussionen, die, sagen wir mal, träge, oder nicht so wie gewünscht voran kommen, hilft die gezielt im Kinnbereich platzierte Faust, gewaltig.

 

 

Steuergeheimnis verletzt: Bekanntwerden von Fall Hoeneß – SPIEGEL ONLINE

Das Steuergeheimnis wurde schwer verletzt. In einer schwierigen Operation müssen ihm jetzt die gefährlichen Hoeneß-Zellen entfernt werden. Unabhängige Politchirurgen werden noch gesucht.

Schlagzeilenporn – 120413

20130411-175447.jpg

Im Prinzip, ja. Junge, attraktive Marsrobotessen können ohne Bh wesentlich leichter Kontakt zu jungen, ledigen Aliens finden.

Als Ausnahme würde ich hier nur Borg-Drohnen nennen wollen, die freizügig gekleideten Marsrobotern gegenüber, sicherlich einen beklagenswerten Mangel an Zurückhaltung an den Tag legen würden.

Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

Der Ohrwurm – Hege und Pflege

Überraschend war hingegen ein anderes Ergebnis der Psychologen: Man behält viel öfter Songs im Ohr, die man mag, als solche, die einen nerven.

-aus: SPON – Warum Ohrwürmer so hartnäckig sind

Nein? Doch! Oh! Ist das zu fassen? Wissenschaftler – diese Himmelhunde auf demWeg in’s Leben. Was die alles raus finden, ohne ihre Omi zu fragen, ist nicht zu fassen.

Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt,
dass Marmelade Fett enthält, Fett eh- hent-hält.

Na? Ohrwurm?

Wahr ist – 070413

20130406-161655.jpg

20130406-163314.jpg

Wahr ist,
dass in der italienischen Lasagne eines schwedischen Möbelhauses, Schwein unbekannter Nationalität, statt des darin vermuteten skandinavischen Elchs gefunden wurde: Lebensmittelskandal
Schweinefleisch in Ikeas Elch-Lasagne gefunden
.

Unwahr ist,
dass EU-Behörden in diesem Fall von langfristig geplanten, illegalen Einwanderungsversuchen ausgehen und nach einer Schleuserbande suchen, die sich „Farm der Tiere“ nennt.

Wahr ist – 040313

Wahr ist,

dass die „Türkische Kulturgemeinde Österreich“ die Firma Lego aufgefordert hat, das Produkt „Jabbas Palast“ aus dem Sortiment zu nehmen, weil es durch sein Design den Kulturrassismus fördere: Rassismus-Vorwurf: Lego nimmt umstrittenen Bausatz „Jabbas Palast“ aus dem Sortiment – Panorama – Aktuelle Nachrichten zum Thema Boulevard, TV, Prominente, Musik. – Augsburger Allgemeine.

Unwahr hingegen ist,

dass sie die Firma Lego aufgefordert hat, sich komplett aufzulösen, weil diese durch ihre Erfindung der jederzeit passenden Steinchen – die quasi immer passende Lösungen bieten, wenn man ein größeres Ganzes erschaffen will – den Weltreligionen, und damit auch dem Islam, auf ihrem ureigensten Gebiet mächtig voraus sind.

Unwahr ist außerdem,

dass religiöse Würdenträger auf der ganzen Welt durch das Tragen von Kopfbedeckungen, einen Noppen auf dem Kopf verbergen wollen.

Der Entartungsdruck

Habe gerade diesen wundervollen Satz gelesen:

Supernova vom Typ Iax sind eine Untergruppe der thermonuklearen Supernovae. Die Thermonukleare Supernova vom Typ Ia entstehen, wenn Weiße Zwerge die Chandrasekhar-Grenzmasse überschreiten und der Entartungsdruck die Eigengravitation nicht am Kollaps hindern kann.

Quelle: Supernova vom Typ Iax – Wikipedia

Hatte sofort eine Assoziation. Passt, wie die Faust auf’s Auge:

[…]sondern um einen überdimensionierten Bankensektor, der drastisch schrumpfen müsse.

via Unionspolitiker wollen nach Zypern-Rettung reiche Sparer schonen – SPIEGEL ONLINE.

Der Entartungsdruck kann die Eigengravitation einfach nicht mehr am Kollaps hindern. Leute, wir sollten der Natur nicht in’s Handwerk pfuschen, sondern eher… nachhelfen.

Menschen, die…

Menschen, die auf den Satz „Dummheit kann man nicht verbieten“ mental verstört reagierten, wurden auch von diesem Satz tief getroffen: „Wir können nicht auf Kommando intelligenter werden!“.

 

Menschen, die Griechenland den systemrelevanten Banken abkauften, kauften auch Zypern.

 

Menschen, die Facebook für eine demokratische Einrichtung halten, begrüßen McDonalds auch im Bündnis für Verbraucherbildung.

 

Menschen, die an Sonntagen, Menschen, die an Sonntagen im Netz schreiben, Aufmerksamkeit widmen, trinken auch Kaffee…

 

aber nicht alle.